Blue Flower

Das Theaterensemble "Der Spiegel" gibt 

Liebelei von Arthur Schnitzler

Gestaltung: Heinrich Holzer

Das Schauspiel, mit dem Arthur Schnitzler Welterfolge feierte, zeigt das Spannungsverhältnis zwischen Genusswelt und gesellschaftlichen Normen, zwischen der ewigen und einzigen Liebe und der Liebe als Zeitvertreib, der Liebelei.

Die junge Christine Weiring ist sich sicher in Fritz Lobheimer die große Liebe gefunden zu haben, während sich ihre Freundin Mizi mit Theodor vergnügt und die Sache die man Liebe nennt nicht so ernst nimmt, denn um einen Mann wird sie sich nicht kränken. Und auch Theodor und Fritz sehen in den jungen Frauen mehr ein Mittel zur Erholung, wo alles angenehm ist und „wo es keine großen Szenen gibt“. Aber Christine ist anders, sie glaubt an die bedingungslose Liebe für die Ewigkeit und hat vertrauen darin, dass Fritz es mit ihr ernst meint. Ihre Welt zerbricht, als sie erfährt, dass Fritz im Duell um eine andere Frau gestorben ist.

Der Brauchtum des Erntedankfestes wurde unter Beteiligung mehrerer Vereine in der Pfarre sehr feierlich begangen. Bei etwas zu nebliger herbstlicher Witterung konnte die Hl. Messe nicht im Pfarrgarten abgehalten werden. Der reichlich geschmückte Altar mit seinen Früchten und all, was uns die Natur so im Leben schenkt, drückte die Ernte und bäuerliches Brauchtum an harter Arbeit aus.

Das waren zwei tolle Abende mit Michael Reiter und seiner Tochter Sarah Victoria Reiter!

Sehen Sie hier einige Fotos: 1   2   3

Die September-Ausgabe der Mauer Zeitung ist online:

Druckversion

Bildschirmversion

Eva und Dr. Harald P. David freuen sich, 

Sie zur Vernissage der Ausstellung

URBAN GRÜNFELDER 

Was vom Menschen bleibt?

am Mittwoch, den 25.September 2019

von 18.00 – 20.30  Uhr einzuladen.

Eröffnung: Mag. Alexandra MATZNER

Kunsthistorikerin und Kulturjournalistin

Die Ausstellung im Kunstraum Dr. David

in 1230, Maurer Lange Gasse 47

ist bis 20. November 2019

nach Vereinbarung (Tel. 87 97 405) zu besuchen

Weinverkostung vom Weingut Steinklammer-Fuchs