Blue Flower

Am 2. März fand um 13 Uhr bei strahlend blauem Himmel das Begräbnis von Gerda Buberl statt. Die alten Maurerinnen und Maurer ließen sich auch von Corona nicht abhalten, Gerda Buberl am letzten Weg zu begleiten. VertreterInnen vom Gartenbauverein, der Maurer Heimatrunde und natürlich Maurer Geschäftsleute waren anwesend. Viele Freunde und Bekannte. In großer Zahl waren die Maurer Weinhauer vertreten, für die es eine Ehrensache war, Gerda Buberl eine letzte Referenz zu erweisen, war sie doch immer ein gern gesehener und höchst angesehener Gast der Maurer Betriebe.

DI Wolfgang Mastny hielt eine berührende Trauerrede, in der sehr deutlich wurde, welch große Lücke durch den Verlust von Gerda entsteht.

Die Sonne konnte noch so hell scheinen, es war ein trüber Tag. 

Foto

Fotos von Ing. Horst Zecha